• Deine Ausbildung bei uns
    DENKE GRÖßER!

    Deine Ausbildung bei uns

Das sagen unsere Azubis über ihre Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker

„Konstantin und Justin, wie sieht ein Arbeitstag bei euch aus, nachdem ihr im Werk angekommen seid?“

 

Konstantin: „Zunächst richte ich Maschinen je nach Werkstück ein, an dem ich gerade arbeite. Dann lege ich mir Werkzeuge bereit und spanne das Werkstück auf. Anschließend bearbeite ich das Werkstück nach Zeichnung.“

Justin: „Dadurch, dass man ständig neu aufbaut und verschiedene Werkstücke bearbeitet, ist es immer abwechslungsreich.“

 

 

„Warum habt ihr euch für eine Ausbildung als Zerspanungsmechaniker entschieden?“

 

Justin:„Ich mag den Umgang mit und die Bearbeitung von Metall und der Beruf als Zerspanungsmechaniker beinhaltet mehrere Berufe, die ich interessant finde.“

Konstantin: „Es ist ein sehr komplexer Beruf und man hat gute Fortbildungsmöglichkeiten.“

 

 

„Was gefällt euch am besten an der Ausbildung bei TAKRAF?“

 

Justin:„Mir gefallen sehr viele Dinge, aber vor allem die Qualität der Ausbildung, die strukturierte Einteilung der Verfahren und die präzise Arbeitsweise.“

Konstantin: Mir gefällt besonders, dass wir viele verschiedene Fertigkeiten gelehrt bekommen, zum Beispiel Schweißen, Brennen und Hartlöten.“

 

 

„Was fordert euch am meisten heraus in der Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker?“

 

Justin:„Mich fordert das selbstständige Arbeiten am Bohrwerk heraus, besonders der Aufbau sowie das Anschlagen von Lasten und der Transport, zum Beispiel am Kran.“

Konstantin: „Ich finde es auch schwierig große Bauteile auf das Bohrwerk aufzuspannen und mich fordert das Einhalten der richtigen Arbeitsfolge für die Bearbeitung eines Werkstücks heraus.“

 

 

„Welche Tipps würdet ihr Bewerbern mit auf den Weg geben?“

 

Konstantin: „Ich würde ein zweiwöchiges Praktikum empfehlen, um den Beruf kennenzulernen.“

Justin: „Seid sympathisch und engagiert, bringt handwerkliches Geschick mit und hört zu, wenn euch etwas erklärt wird. Seid lernwillig und stellt Fragen, wenn etwas unklar ist.“

 

Dein Ansprechpartner, Ausbildungsleiter Frank Elstner, freut sich auf Deine Bewerbung!